Krebs – Die häufigsten Arten bei Frauen

Robert Franz empfiehlt „Codex Humanus – das Buch der Menschlichkeit!

Zum Video HIER KLICKEN

Krebs – Die häufigsten Arten bei Frauen

https://www.leopoldina-krankenhaus.com/medizin-pflege/kliniken-fachabteilungen/klinik-fuer-frauenheilkunde-und-geburtshilfe/

Prof. Dr. med. Michael Weigel ist Chefarzt in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt. Gleichzeitig leitet er das Brustzentrum Schweinfurt-Mainfranken und das gynäkologische Krebszentrum am Leopoldina Krankenhaus. Er gibt einen kurzen Einblick, was alles unter gynäkologische Tumore fällt und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Grundsätzlich fallen unter die gynäkologischen Tumore alle Geschwulste am weiblichen Genitale, beginnend an den Schamlippen bis hin zu den Eierstöcken. Zu den unangenehmsten gehört der Krebs der Eileiter und Eierstöcke. Diese liegen frei im Bauchraum und ein Tumor kann sich so sehr leicht ausbreiten kann. Zusätzlich wird diese Krebsart bei den gynäkologischen Vorsorgeuntersuchungen nicht immer gleich erkannt. Eine erfahrene Einrichtung kann bei einer solchen Erkrankung mittels einer ausgedehnten Operation, gefolgt von einer Chemo-Immuntherapie, die Krankheit in vielen Fällen heilen.

In Deutschland erkranken die meisten Frauen am Gebärmutterkörperkrebs, gefolgt von Eileiter- und Eierstocks-Krebs

Die früher sehr häufige Erkrankung des Gebärmutterhalskrebses ist deutlich zurückgegangen durch die erfolgreiche Vorsorge und Früherkennung. Ansteigend ist in letzter Zeit vor allem der Scheideneingangskrebs, auch bei Frauen unter 50 Jahren. Der Krebs wird durch Viren herbeigeführt. Die Infektion heilt bei den meisten Frauen einfach aus.

Insbesondere durch Rauchen kann sich dann über die Jahre ein Krebs entwickeln, der mit einem Abstrich nicht immer gut erfassbar ist und auch mal übersehen wird. Kommt es zum Scheideneingangskrebs, muss dieser operativ entfernt werden. Ist er bereits weit fortgeschritten, so kann die Form des Scheideneingangs mit plastisch-ästhetischen Eingriffen wiederhergestellt werden.

Risikofaktoren für eine Krebserkrankung sind das Rauchen, Übergewicht, Altersdiabetes oder genetische Faktoren. Durch Impfen könnten 90% der Virusinduzierten Krebserkrankungen vermieden werden. Daher wird eine Impfung für Mädchen zwischen 9 und 14 Jahren empfohlen. Aber auch durch Vorsorgeuntersuchungen kann ein entstehender Krebs in der Vorstufe erkannt und behandelt werden. Eine Vorsorgeuntersuchung steht jeder Frau mindestens einmal im Jahr zu.

 

Neuer Beitrag

Krebs – Die häufigsten Arten bei Frauen

Krebs - Die häufigsten Arten bei FrauenMänner und Frauen sind auf so vielen Ebenen unterschiedlich. Das schließt die Arten von Krebsarten ein, die sie bekommen können. Es gibt bestimmte Krebsarten, die nur Männer bekommen. Auf der anderen Seite gibt es bestimmte Krebsarten, die nur Frauen bekommen. Es gibt bestimmte Krebsarten, die Frauen mehr plagen als Männer und umgekehrt. Es ist wichtig zu wissen, um welche Krebsarten Sie sich sorgen sollten.

Krebs, den nur Frauen bekommen

Das ist wahrscheinlich ziemlich offensichtlich. Die Krebsarten, die nur Frauen bekommen, sind gynäkologische Krebsarten – das sind natürlich Krebsarten, die an Orten wie dem Gebärmutterhals, der Gebärmutter, der Scheide, den Eierstöcken und manchmal den Eileitern (sehr selten) entstehen. Es versteht sich von selbst, dass diese Krebsarten nur bei Frauen vorkommen, denn Frauen sind die einzigen mit diesen Teilen.

„Patienten der Schulmedizin überleben ihre Krebs-Diagnose um durchschnittlich 4 Jahre, Patienten alternativer Therapeuten oder Therapieverweigerer um 12 Jahre“  (Prof. D.Dr. Ulrich Abel, Krebsforschungszentrum Heidelberg)  Für mehr Informationen   HIER KLICKEN

Und während Sie vielleicht denken, dass nur Frauen Brustkrebs bekommen, ist dies nicht der Fall. Auch Männer haben Brustgewebe und können Brustkrebs entwickeln. Die einzigen Krebsarten, die Frauen bekommen, die Männer nicht bekommen können, sind also gynäkologische Krebsarten der Geschlechtsorgane.

Krebsarten, die bei Frauen am weitesten verbreitet sind

Es gibt einige Krebsarten, die Frauen sehr heftig treffen. Die häufigsten Krebsarten, die Frauen wirklich betreffen, sind Brustkrebs, Darmkrebs, Endometriumkrebs, Lungenkrebs, Gebärmutterhalskrebs, Hautkrebs und Eierstockkrebs.

Krebs – Die häufigsten Arten bei Frauen

Krebs - Die häufigsten Arten bei FrauenBrustkrebs ist die häufigste Krebsart, die Frauen neben Hautkrebs bekommen, aber es wird dicht gefolgt von Lungenkrebs und dann Darmkrebs.

Brustkrebs hat jedoch eine bessere Überlebensrate bei Frauen als Lungenkrebs. Lungenkrebs ist die häufigste Ursache für Krebstodesfälle bei Frauen, die weiß, schwarz, asiatisch/pazifisch, auf den Inseln und in Indien/Alaska lebende Frauen sind.

Lungenkrebs ist die zweithäufigste Ursache für Krebstod bei hispanischen Frauen. Der tödlichste Krebs Nummer eins für hispanische Frauen ist Brustkrebs. Und die dritthäufigste Ursache für Krebstodesfälle bei allen Frauen, unabhängig von ihrer Nationalität, ist Darmkrebs.

Sicherlich sind die großartigen Screening- und Früherkennungstechniken, die wir auf Brustkrebs untersuchen müssen, der Grund, warum die Überlebensrate höher ist. Kaukasische Frauen haben die besten Überlebenschancen, wenn es um Brustkrebs geht. Afroamerikanische Frauen und hispanische Frauen sind einem größeren Risiko ausgesetzt, an Brustkrebs zu erkranken als kaukasische Frauen.

Familien mit niedrigem Einkommen sind stärker von Brustkrebs bedroht. Dies hat wahrscheinlich mit dem begrenzten Zugang zu Vorsorgeuntersuchungen wie Mammographien zu tun. Deshalb ist es so wichtig, gemeinnützige Organisationen für Brustkrebs zu unterstützen. Da die Überlebensrate mit der Früherkennung exponentiell ansteigt, ist es von größter Bedeutung, notwendige Früherkennungen für Familien mit niedrigem Einkommen durchzuführen.

Lungenkrebs ist nach wie vor die häufigste Todesursache bei Patienten

Seltsamerweise ist es am einfachsten, das Erhalten zu verhindern. Es wird geschätzt, dass 87%-90% aller Todesfälle bei Lungenkrebs auf das Rauchen zurückzuführen sind. Es scheint einfach genug – wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, verringern Sie Ihre Chancen, an Lungenkrebs zu sterben.

Da Lungenkrebs keinen zuverlässigen Früherkennungstest hat wie Brustkrebs, ist es schwierig, eine frühzeitige Diagnose zu stellen. Deshalb sterben immer mehr Menschen an Lungenkrebs. Sobald Sie anfangen, Anzeichen zu zeigen. sind Sie bereits so weit im Fortschreiten der Krankheit, dass es viel schwieriger ist, Sie vor Lungenkrebs zu retten.

Darmkrebs ist schließlich die dritthäufigste Ursache für krebsbedingte Todesfälle bei Männern und Frauen. Dies scheint jedoch rückläufig zu sein. Mit besseren Tests werden Polypen frühzeitig gefunden und diagnostiziert. Das führt zu einer früheren Behandlung. Außerdem hat sich die Behandlung von Darmkrebs verbessert, so dass die Überlebensrate von dieser Art von Krebs steigt.

Das sind die häufigsten Arten von Krebs, an denen Frauen erkranken. Denken Sie daran, dass die Früherkennung der Schlüssel zur Erhöhung Ihrer Überlebensrate ist. Also lehnen Sie die Mammographie oder Darmspiegelung nicht ab. Ein paar Minuten Unbehagen könnten Ihr Leben retten.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

 

Gynäkologische Tumore | Medizin im Gespräch

3 Gedanken zu „Krebs – Die häufigsten Arten bei Frauen

Kommentarfunktion geschlossen