Vitamin C Einnahme – wofür brauchen wir Vitamin C

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vitamin C Einnahme – wofür brauchen wir Vitamin C

Das C-Vitamin ist heute wohl das bekannteste Vitamin. Das ist nicht verwunderlich, denn der Körper benötigt das Vitamin C für über 300 Funktionen. Tatsächlich hat das C-Vitamin nachweislich zum Schutz vor Herzkrankheiten, Krebs und anderen schweren Krankheiten beigetragen.

Ohne das C-Vitamin wäre der Körper auch nicht in der Lage, sich selbst zu heilen. Das liegt daran, dass das Vitamin C für die Bildung von Kollagen unerlässlich ist. Immer wenn eine Person eine Schnittwunde oder eine Verletzung hat, ist es das Kollagen, das bei der Reparatur des Schadens hilft, und ohne genügend C-Vitamin wäre dies fast unmöglich. Kollagen hat eine Vielzahl von Funktionen im Körper, einschließlich der Aufrechterhaltung der Organe, und ohne genügend C-Vitamin wäre dies nicht möglich.

DAS PREMIUM VITAMIN C – HOCHDOSIERT  > Hier klicken

Vitamin C ist auch ein Antioxidans

Das C-Vitamin ist auch ein Antioxidans für den Körper und trägt dazu bei, dass andere Vitamine und Mineralien besser absorbiert werden. Folsäure und Eisen zum Beispiel benötigen das C-Vitamin, um ihren Nutzen zu maximieren. Je mehr C-Vitamin der Körper hat, desto besser ist seine Abwehr gegen Erkältungen und andere häufige Beschwerden, und das C-Vitamin verhindert vielleicht nicht, dass sich eine Person mit einem Virus ansteckt, aber es hilft, den Genesungsprozess zu beschleunigen.

Ist heute noch genug Vitamin C in Obst und Gemüse?

Vitamin C ist in fast jedem Obst und Gemüse enthalten, aber einige haben einen weit höheren Gehalt an Vitamin C als andere. Cranberries und Melonen haben einen hohen Gehalt an C-Vitaminen. Tatsächlich haben tropische Früchte die höchsten C-Vitamingehalte von allen Früchten. Peperoni gehören zu den reichsten Quellen für das C-Vitamin, wenn es um Gemüse geht. Je schärfer die Paprika, desto höher ist ihr Gehalt an C-Vitaminen. Leider ist das C-Vitamin wasserlöslich, so dass viele Gemüse ihre Wirksamkeit als C-Vitamin-Lieferant verlieren, wenn sie lange gekocht werden. Durch das Dämpfen oder Schnellbraten von Gemüse unter Rühren bleibt ein größerer Teil des C-Vitamin-Gehalts erhalten. Die empfohlene Tagesmenge des C-Vitamins lässt sich  durch den Verzehr von fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag erzielen, wenn diese roh oder schnell gekocht verzehrt werden.

Vitamin C als Nahrungsergänzungsmittel

C-Vitamin-Zusätze sind äußerst nützlich, um sicherzustellen, dass Menschen ausreichend C-Vitamin erhalten. Bei einer ausgewogenen Ernährung dürfte die Menge an C-Vitamin, die der Körper erhält, jedoch ausreichend sein. Wenn eine Person jedoch anfängt, sich müde oder lethargisch zu fühlen, dann wird ein C-Vitamin-Zusatz helfen, dies zu überwinden. Es besteht keine Gefahr, zu viel C-Vitamin zu haben, da der Körper den Überschuss einfach ausscheidet.

Das könnte dich auch interessieren:

*Quelle Video: YouTube

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vitamin C Einnahme,Vitamin C,Herzkrankheiten,Krebs,Kollagen,Antioxidans,Erkältung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.