Hepatitis C Infektion-kurze Zusammenfassung

Hepatitis C InfektionHepatitis C Infektion. Hepatitis C ist ein heimliches Virus, das mutiert, während es sich in Leberzellen und anderen Organzellen wie Milz und Gallenblase versteckt. Die Tatsache, dass sich die viralen Zellen „verstecken“, macht es für das körpereigene Immunsystem sehr schwierig, sie zu beseitigen. Hepatitis C ist eine langsam fortschreitende Krankheit, die manchmal viele Jahre dauert, bis die Symptome sichtbar werden. An diesem Punkt hat das Virus ein fortgeschrittenes chronisches Stadium erreicht und ist schwer auszurotten. Hepatitis C führt jährlich zu 8.000 bis 10.000 Todesfällen. Hepatitis C ist auch die häufigste Ursache für Lebertransplantationen in den USA.

Hepatitis C Infektion durch Blutkontakt

Die Hepatitis C Infektion wird durch Blutkontakt mit jemandem verursacht, der die Virusinfektion selbst hat. Die Übertragung des Virus kann durch illegalen Drogenkonsum mit Nadeln, das Teilen von Zahnbürsten oder Rasierapparaten mit einer infizierten Person, mit sexuellen Mitteln, durch unhygienische Tätowierungen oder durch Blutkonsum an Ihrem Arbeitsplatz (wie in einem Krankenhaus oder einer Blutbank) erfolgen. Einige HCV-Infektionen können durch den Erhalt von Blut aus einer Transfusion vor 1992 verursacht worden sein.

Die Hepatitis C wird durch einen Bluttest diagnostiziert

Normalerweise ist das erste, was bemerkt wird, dass die Leberenzymwerte für ALT und AST weit über das normale Niveau hinaus erhöht sind. Weitere Untersuchungen mittels HCV-RNA-Tests zeigen an, ob das Hepatitis-C-Virus im Blut ist oder nicht. Weitere Tests für HCV sind qualitative Virusbelastungstests, die die RNA-Partikel im Blut messen. Wenn Sie wegen HCV behandelt werden, verwendet Ihr Arzt wahrscheinlich entweder eine HCV-RNA oder einen Virusbelastungstest, um die Wirksamkeit der Behandlung zu bestimmen.

Die Symptome einer Hepatitis C Infektion

Die Symptome einer Hepatitis-C-Infektion treten bei einem Menschen oft erst 20 Jahre nach der Infektion auf. Da das HCV die Leber infiziert und die Leber das Organ im Körper ist, das die gesamte Energie für unsere täglichen Aktivitäten ermöglicht, führt eine Verschlechterung der Leberfunktion oft zu Müdigkeit. Müdigkeit ist die Hauptleidenschaft oder das Symptom einer HCV-Infektion. Andere schwerwiegendere Symptome sind Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut/Augen), Gallenansammlung (die Gelbsucht verursachen kann), Hypertonie der Pfortader, Hautausschläge und Juckreiz sowie Autoimmunprobleme, die sich aus dem Immunsystem des Körpers ergeben, das normale Zellen angreift.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video Quelle YouTube     Elisabeth-Krankenhaus Rheydt

Eine langfristige Hepatitis C Infektion kann zu Fibrose oder gar Leberzirrhose führen

Eine langfristige HCV-Infektion kann zu Fibrose oder gar Leberzirrhose führen. Die Fibrose entsteht durch eine ungehemmte Leberentzündung. Im weiteren Verlauf der HCV-Infektion führt die Schädigung der Leber zu einer Narbenbildung oder Verhärtung der Leberzellen (Fibrose). Langfristige Fibrose kann zu einer Zirrhose führen, d.h. wenn die Narbenbildung durch Fibrose die normale Leberzellstruktur überholt und Deformationen und Funktionsverluste in der Leber verursacht. Etwa 15%-20% der HCV-Patienten enden mit einer Zirrhose. Eine Leberbiopsie ist derzeit das genaueste Mittel, um das Ausmaß der Entzündung und Fibrose zu bestimmen, die die Leber erlitten hat.

Eine Hepatitis C Infektion kann schwere Leberschäden verursachen

Die Progression der Hepatitis C im Körper kann mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte dauern, bis sie in ein chronisches Stadium oder in ein Stadium übergeht, in dem schwere Leberschäden erkennbar sind. Diese Zeitspanne ermöglicht es einer Person, zu bestimmen, wie die Krankheit richtig zu behandeln ist, und sich für einen Verlauf des Krankheitsmanagements zu entscheiden. Derzeit ist die Hauptbehandlung für HCV-Infektionen zur Ausrottung des Virus die Kombination von Alpha-Interferon und Ribavirin. Manchmal kann ein Arzt Interferon allein verschreiben. Interferon ist in Standardform oder in pegylierter Form erhältlich. Interferon in Standardform wird dreimal pro Woche verabreicht, während die pegylierte Form nur einmal pro Woche verabreicht wird. Ihr Körper stellt sein eigenes Interferon her, ein Protein, das Virusinfektionen und Virusreplikation bekämpft.

Hepatitis C Infektion und Nahrungsergänzungsmittel

Hepatitis C InfektionHepatitis C kann oft durch die Einnahme von Kräuter- und Vitaminpräparaten gehandhabt werden, die Ihrem Körper helfen, Infektionen zu bekämpfen und Entzündungen zu begrenzen. Diese Nahrungsergänzungsmittel helfen Ihrer Leber bei der Entzündung und geben ihr die Nährstoffe, die sie braucht, um gesunde neue Zellen zu regenerieren. Ihr Arzt kann Ihnen alternative oder ergänzende Lösungen empfehlen, die Sie vielleicht ausprobieren möchten.

Die richtige Behandlung der Krankheit, ein gesunder und aktiver Lebensstil, eine gute Ernährung, Alkoholabstinenz und Stressmanagement sind wichtige Faktoren bei der Kontrolle des Fortschreitens der Hepatitis C

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Hepatitis C Infektion