Allergie behandeln mit Nahrungsergänzungen

Robert Franz empfiehlt „Codex Humanus – das Buch der Menschlichkeit!

Zum Video HIER KLICKEN



Allergie behandeln mit Nahrungsergänzungen

Es gibt einige Nahrungsergänzungsmittel, die bei Allergien und Heuschnupfen sehr gut helfen und zum Teil die Beschwerden verschwinden lassen wie zum Beispiel

– Zink – Vitamin D3 – Schwarzkümmelöl – Selen – Vitamin C – Reishi

Allergie behandeln mit Nahrungsergänzungen

Neuer Beitrag

Allergie behandeln mit Nahrungsergänzungen

Was ist eine Allergie?

Eine Allergie ist eine abnormale Reaktion, die der Körper auf etwas Fremdes hat, mit dem er in Kontakt kommt. Während die Substanz dem Körper keinen Schaden zufügen darf, beeinflusst sie das Immunsystem und verursacht eine Reaktion. Diese Reaktion kann eine Vielzahl von Symptomen auslösen, die für die betroffene Person unangenehm sein können. Der Körper reagiert auf die eindringende Substanz und versucht sich zu schützen, indem er Chemikalien freisetzt, um mit dem Geschehen fertig zu werden.

Nur weil jemand eine unerwünschte Reaktion auf eine Substanz hat, an die es nicht gewöhnt ist, bedeutet das nicht, dass die Person gegen die Substanz allergisch ist und jedes Mal mit den gleichen Symptomen zu kämpfen hat, wenn sie mit ihr in Kontakt kommt. Beispielsweise haben viele Medikamente potenzielle Nebenwirkungen. Wenn eine Person unter einer Nebenwirkung von Medikamenten leidet, die sie einnimmt, bedeutet dies nicht automatisch, dass sie allergisch darauf reagiert. Im Gegenzug ist eine Allergie etwas, aus dem eine Person herauswachsen kann oder etwas, an dem sie ein- oder zweimal leiden kann und das nie wieder.

Allergie behandeln mit Nahrungsergänzungen

Häufige Symptome einer Allergie sind juckende und tränende Augen, eine laufende Nase und ein Ausschlag auf der Haut. Eine Allergie ist eine übertriebene Reaktion auf eine Substanz, mit der sie nicht vertraut ist. Allergien dienen dazu, die Augen, den Geruch, den Geschmack und die Berührung weiter zu reizen. Eine Allergie kann sehr schwerwiegend sein, wenn sie nicht in Schach gehalten wird, und kann im Extremfall zum Tode führen. Wenn Sie eines der aufgeführten Symptome verspüren, ist es ratsam, so schnell wie möglich einen Arzt oder ein medizinisches Zentrum aufzusuchen.

Eine Allergie kann viele Formen annehmen. Einige der häufigsten Arten von Allergien sind Nasenallergien und Heuschnupfen, Hautallergien, Medikamenten- und Medikamentenallergien, Lebensmittelallergien und Insektenallergien. Nasenallergien und Heuschnupfen sind Allergien, die meist saisonal bedingt sind und sich in den Frühlingsmonaten durch die Pollen, die sich auf dem Gras und den Bäumen befinden und oft frei durch die Luft schweben und die Nasenwege reizen.

 

Allergie behandeln mit Nahrungsergänzungen

3 Gedanken zu „Allergie behandeln mit Nahrungsergänzungen

  1. vor der blutentnhame 5-7 tage kein d3 nehmen. k2-mk7 und magnesium nicht vergessen während der d3 einnahme

    • Danke für den Hinweis auf das Vitamin K2.

      Was ich jedoch nicht verstehe ist, warum man es 5-7 Tage vor einer Blutuntersuchung absetzen soll?

    • weil das d3 25 oh gespeichert vorliegt. das sagt nichts über den tatsächlichen status aus. raimund von helden, prof dr spitz und krank war gestern-youtuber- haben die gleichen kommentar. ich persönlich bin bei mehreren test auch dazu gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.