Akupunktur – wo kann Akupunktur helfen?

Akupunktur - wo kann Akupunktur helfenAkupunktur – wo kann Akupunktur helfen? Bevor wir eine Diskussion über die Vorteile der Akupunktur beginnen, lassen Sie uns über die Ursprünge der Akupunktur sprechen. Es wurde vor über 2000 Jahren erstmals in China eingesetzt und ist eines der ältesten medizinischen Verfahren der Welt.

Es ist eine Familie von Verfahren, die die Anatomie des Körpers stimuliert und hilft, den Energiefluss im ganzen Körper auszugleichen. Es ist diese Art der Akupunktur, die heute auf der ganzen Welt praktiziert wird. Durch die Verwendung von winzigen, metallischen Nadeln, die in betroffenen Gebieten platziert und von Hand oder durch elektrische Stimulation manipuliert werden.

Akupunktur – wo kann Akupunktur helfen

Akupunktur ist die Grundlage für die Traditionelle Chinesische Medizin und basiert auf dem Glauben, dass es zwei gegensätzliche und untrennbare Kräfte in unserem Körper gibt. Sie sind bekannt als Yin und Yang. Das Yin ist repräsentativ für das kalte, langsame oder passive Prinzip. Das Yang repräsentiert das heiße, angeregte oder aktive Prinzip. Ein gesunder Zustand wird erreicht, indem ein Gleichgewichtszustand von Yin und Yang aufrechterhalten wird. Lesen Sie dazu auch den Beitrag über Akupressur.

Akupunktur – Pfade oder Meridiane

Dies geschieht durch lebenswichtige Pfade oder Meridiane, die den Fluss des Qi oder der Lebenskraft ermöglichen. Der lebenswichtige Energiefluss erfolgt auf Pfaden, die als Meridiane bezeichnet werden. Diese Meridiane verbinden über 2.000 Akupunkturpunkte entlang des Körpers. Es gibt 12 Hauptmeridiane und 8 sekundäre Meridiane. Die traditionelle westliche Medizin versteht nicht ganz versteht, wie Akupunktur funktioniert. Aber wurde der Beweis, dass sie funktioniert, in mehreren Studien gezeigt. Diese Studien wurden von westlichen medizinischen Einrichtungen durchgeführt.

Akupunktur – wo kann Akupunktur helfen

Akupunktur - wo kann Akupunktur helfenKommen wir nun zur Frage, wie Akupunktur funktioniert? Akupunktur hat sich in vielen Bereichen des Gesundheitswesens als wirksam erwiesen. Bereiche wie postoperative Übelkeit, Chemotherapie Nebenwirkungen, Osteoarthritis. Oder auch Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Menstruationskrämpfe, Sucht, Karpaltunnelsyndrom und Asthma, um nur einige zu nennen. Die Studie ergab, dass die Akupunktur in der Lage war, Schmerzen zu lindern. Zudem wurde erreicht, die Funktion und Beweglichkeit der Gelenke aufgrund von Arthritis-Entzündungen zu verbessern und die Standardversorgung zu ergänzen.

Akupunktur – am Anfang noch Zweifel

Gerade vor der Behandlung zweifeln einige der Patienten an der Akupunktur. Doch das ändert sich sehr schnell bei den meisten Patienten. Man geht davon aus, dass die Wirkung durch die Regulierung des Nervensystems hervorrufen wird. Das Geheimnis ist wohl die Freisetzung von Endorphinen und Immunsystemzellen an bestimmten Stellen im Körper. Es gibt auch die Theorie, dass Akupunktur die Gehirnchemie verändert, indem sie die Neurotransmitter im Gehirn verändert.

Akupunktur – wo kann Akupunktur helfen

Ohne Zweifel hat die Akupunktur ihre Daseinsberechtigung, und als Patient kann ich selbst für die wunderbare Wirkung bürgen. Ich konnte mit Hilfe der Akupunktur meine Rückenschmerzen spürbar lindern. Die Akupunktur wird als alternative Therapie eingestuft. Es gibt noch viel zu erforschen, wie sie funktioniert. Ohne Zweifel ist diese Behandlung ein bewährtes Hilfsmittel zur Aufrechterhaltung einer optimalen Gesundheit.

Akupunktur und die Vorteile

Akupunktur - wo kann Akupunktur helfenAber warum hat die Akupunktur so einen wertvollen Nutzen für uns Menschen?  Die Akupunktur wirkt aus dem Glauben heraus, dass wir das Gleichgewicht unseres Lebensenergieflusses aufrechterhalten müssen, um gesund zu bleiben. Die Akupunktur dient also als Werkzeug zur Neuausrichtung. Unser Lebensenergiefluss kann aus dem Gleichgewicht geraten. Aber auch in diesem Fall können wir uns immer noch wohl in unserem Körper fühlen. In dieser Eigenschaft dient die Akupunktur als eine Art Präventivmedizin. Das Überprüfen und Ausgleichen des Energieflusses an den Meridianpunkten in Ihrem Körper ist wie das Auffrischen Ihres Autos, bevor es reparaturbedürftig wird.

 

Akupunktur – Schnelle Flucht aus der Unfruchtbarkeit

In erster Linie ein chinesisches Heilmittel, ist die Akupunktur eine ergänzende moderne Behandlung, die Unfruchtbarkeitsprobleme bei Männern und Frauen heilt. Akupunktur zur Unfruchtbarkeit ist am effektivsten für diejenigen Menschen, die unter Problemen wie unregelmäßigem Eisprung oder Verstopfung in den Samenkanälen leiden.

Akupunktur wirkt anders als alle Arten von typischen Medikamenten

Akupunktur - wo kann Akupunktur helfenAkupunktur Fruchtbarkeit funktioniert auf diese Weise. Häufig kommt es zu Bewegungsbehinderungen in den Meridianen, die sich über die gesamte Körperlänge erstrecken. Diese behinderten Bewegungen verursachen eine Schwellung der Energie in einigen Teilen der Fortpflanzungsorgane, während andere von dieser Energie ausgeschlossen werden. Akupunktur wirkt, indem sie Nadeln auf diese blockierten Stellen legt und das Nervensystem stimuliert. Dadurch werden Chemikalien an die Fortpflanzungsorgane abzugeben. es wird die erforderliche Energie freigesetzt, um Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen zu heilen.

Akupunktur bringt wundersame Heilung für Männer und Frauen, die an Unfruchtbarkeit leiden

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Akupunktur und Unfruchtbarkeit füreinander funktionieren, dann ist die Antwort einfach. Die Akupunktur hilft bei einem regelmäßigen Blutfluss zu den Fortpflanzungsorganen und stabilisiert sofort den Hormonspiegel Das führt wiederum dazu, dass sich die Eierstockfunktion bei Frauen und die schnelle Spermienproduktion bei Männern erhöht.

Akupunktur – wo kann Akupunktur helfen

Akupunktur verwendet mehrere Methoden zur Heilung von Unfruchtbarkeit. Sie müssen entweder chinesische Kräutermedizin nehmen, die in der Lage ist, die Niere wieder aufzufüllen, oder Akupunktur unter den Füßen, hinter den Ohren, in der Nähe von Genitalien und auf Ihren Handflächen anwenden, um von Unfruchtbarkeit befreit zu werden.

Akupunktur – wo kann Akupunktur helfenDie Akupunktur funktioniert nicht nur mit Nadeln, sondern hilft auch bei anderen Spezialbehandlungen wie der In-vitro-Fertilisation[IVF] und der intrazytoplasmatischen Spermieninjektion[ICSI] zur Fruchtbarkeit der Akupunktur. Immer mehr Organisationen bieten für Kinderwunschschwangerschaften  auch Akupunktur- und Elektroakupunkturmethoden zur Behandlung von Unfruchtbarkeit an.

Erfahren Sie mehr über die Erfolgsrate der Akupunktur bei der Reduzierung der Unfruchtbarkeit

Berichte sagen, dass mindestens 90% der Frauen, die sich einer Akupunktur unterziehen, von Unfruchtbarkeitsproblemen, polyzystischen Ovarialsyndromen[PCOS], übermäßigen Beckenschmerzen und starken Regelschmerzen geheilt werden. Es wird auch berichtet, dass sogar 86% der Männer von allen ungewöhnlichen Fortpflanzungsproblemen mit Hilfe der Akupunktur geheilt wurden.

Unfruchtbarkeit und Akupunktur gehen Hand in Hand. Versuchen Sie also Akupunktur, um der Unfruchtbarkeit auf wundersame Weise zu entkommen

Akupunktur – wo kann Akupunktur helfen

Video Quelle YouTube.    Kanal ZDF

Das könnte Sie auch interessieren:

 

2 Gedanken zu „Akupunktur – wo kann Akupunktur helfen?

Kommentarfunktion geschlossen